Innovative Geschäftsmodelle durch Datenanalyse für Klein- und Mittelbetriebe

Die Wichtigkeit von Daten und deren effektiven Nutzbarmachung zeigt sich durch eine intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in nahezu allen Branchen (Verkehr, Medizin, usw.) und dessen großer Bedarf in der Wirtschaft.

Die Nutzung des Innovationspotentials erreicht DataKMU durch die Einbindung regionaler Wirtschaftstreibender in innovative Pilotprojekte und die Entwicklung von Best-Practises für regionale Fragestellungen. Die entwickelten Best Practises werden allen Wirtschaftstreibenden öffentlich zugänglich gemacht.

Das Projekt DataKMU hat das Ziel, die Expertisen der Hochschulen (Datensicherheit, Bildanalyse, Zeitreihenanalyse, Industrial Analysis, Visual Analytics, Mobilität) im Bayerisch-Österreichischen Grenzraum zu vernetzen und mit den regionalen Wirtschaftstreibenden innovative Geschäftsmodelle umzusetzen.

Das Projekt wird von Beginn an von wesentlichen Transferstellen der Wirtschaft unterstützt: Bayern Innovativ, WISTO Vorarlberg, ITG Salzburg, Standortagentur Tirol, INN.KUBATOR.

Datum: Donnerstag, 5. November 2020
Zeit: 12:30 – 17:30 Uhr
Ort: Online-Seminar
Links: https://www.standort-tirol.at/page.cfm?vpath=veranstaltungen&genericpageid=27649
Download: Flyer zur Veranstaltung Data 4 KMU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.